Der hl. Mertios war dem Berufe nach ein Soldat, und erlitt das Martyrium unter Kaiser Diokletianos (284-305), in Afrika. Während der ihm zugefügten Quälereien sei er so tapfer gewesen, dass man von ihm kein einziges Wort oder Schrei gehört hätte. Er starb in der Gefängnishaft durch seine Wunden, Hunger und Durst.




Back

PayPal